19.10.2013

Konrad-Adenauer-Stiftung gründet Jugendbeirat

Am 19. Oktober 2013 ist der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung gegründet worden. Auch ich bin Teil des 20-köpfigen Gremiums, das die Stiftung in Fragen der politischen Stiftungsarbeit mit Schülern, Studenten und jungen Erwachsenen künftig beraten darf. Insbesondere die Themen Zielgruppenöffnung, Nachhaltige Bindung von Schülern, Studenten und jungen Erwachsenen, Kommunikation und Marketing, Veranstaltungen und Publikationen und Jugendrelevante Ausrichtung und Themensetzung der Stiftungsarbeit werden im kommenden Jahr im Mittelpunkt der Beratungen stehen.

Der Jugendbeirat verdankt seine Gründung dem diesjährigen Jahresmotto der Konrad-Adenauer-Stiftung. Unter dem Titel "Perspektiven der Jugend" fand über empirische Studien, Kongresse und Publikationen eine intensive Auseinandersetzung mit den Werte-, Ordnungs- und Zukunftsfragen der jüngeren Generationen statt. Die Gründung eines Jugendbeirates, der die Stiftungsarbeit mit wertvollen Akzenten bereichern darf, ist eine erfreuliche Neuerung und ein Schritt in Richtung mehr gesellschaftspolitisches Engagement innerhalb der jüngeren Generationen und generationengerechte Politik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen